Zurück
Funk-Sicherheits-Abluftsteuerung BL220F Broko
 
 
 

Funk-Sicherheits-Abluftsteuerung BL220F Broko

Zubehör

BROKO GmbH

Artikel-Nr.: 751071LH

 

Lieferzeit ca. 2 bis 3 Tage

152,90 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Funk-Sicherheits-Abluftsteuerung BL220F Broko"

BROKO Funk-Abluftsteuerung für die Küchen-Dunstabzugshaube

Achtung: wird der Empfänger nicht außerhalb der Dunstabzugshaube, sondern hinter einer Metallverkleidung/Edelstahverkleidung montiert, können die Funksignale des Senders abgeschirmt werden. Abhilfe bringt hier eine Außenantenne - Bitte verwenden Sie dann Ausführung BL220FA (ebenfalls in unserem Shop angeboten)

Der Sicherheitsschalter BL220F verhindert, dass bei gleichzeitigem Betrieb einer raumluftabhängigen Feuerstätte   (z.B.  Kamin,  Heizkohleofen,  Kaminofen,  Gastherme,  Kohleheizung)  und Abluftventilatoren (z.B. Dunstabzugshaube, Lüftungsventilator) ein Unterdruck entsteht und giftige Gase aus der Feuerstätte in den Raum zurück gesaugt werden. Die Abluftventilatoren werden durch das Magnet-Einschaltsystem nur bei geöffnetem Fenster in Betrieb genommen. Der Schutz des Betreibers gegen Vergiftung mit Kohlenmonoxyd ( CO ) ist dadurch entscheidend unterstützt. Dies wird auch gesetzlich durch die Feuerungsverordnung (FeuVO NRW § 4) vorgeschrieben.
 
Die Highlights dieser Neuentwicklung
1) Extrem hohe Sicherheit - wird dadurch erreicht, dass sowohl der Sender wie auch der Empfänger mit einem Mikroprozessor gesteuert werden. Auch wenn das Fenster geöffnet ist, sendet der Sender in kleinen Zeitabständen Kontrollsignale, die im Empfänger kontinuierlich ausgewertet werden. Das hat eine entscheidende Bedeutung. Wenn es nämlich in dieser Zeit zu einer Störung der Funkübertragung kommt - wie z.B. durch mechanische Beschädigung des Senders, Einwirkung eines starken Störsignals, Batterieausfall - wird der Funkschalter - und dadurch auch die Stromzufuhr zur Abzugshaube - nach 30 Sekunden abgeschaltet. Diese Selbstdiagnose Funktion garantiert ein bisher nicht erreichtes Sicherheitsniveau.   
2) extrem hohe Sicherheit (alle sicherheitsrelevanten Bauteile sind doppelt vorhanden).
3) Sicherheitssoftware der Klasse B mit Selbstdiagnose-Funktion.
4) erhöhte Funk-Reichweite im Inneren des Gebäudes durch Verwendung der Funk-Frequenz 868 MHz
4) Lange Lebensdauer der Batterien im Sender (marktübliche AAA Batterie, Mikrozelle)

Zertifiziert nach folgenden Normen:
EN 60730-1 (Sicherheit), EN 61000-3-2, EN 61000-3-3, EN 301 489-1, 301 489-3, EN 300 400-1,
EN 300 400-3 (EMV - elektromagnetische Verträglichkeit), EN 14159 (Fehlersicherheit des Datenaustausches)

Technische Daten

Funkschalter (Empfänger):     Funksender (mit Magnet):
Stromversorgung: 230V / 50 Hz    Sendefrequenz: 868MHz
Leistungsaufnahme: 3W    Gehäuse: L = 90mm, B = 40mm, H = 24mm
Schaltleistung: 230 V AC, 5 A, 1150 W, 1pol.    Magnet: L = 28mm, B = 12mm, H = 7mm
Abmessungen: L = 135mm, B = 65mm, H = 75mm    Schaltabstand Gehäuse/Magnet: 5 bis 10mm
Gewicht Zwischenstecker: ca. 180g    Gewicht Fenster-Funkkontakte inkl. Batterien: ca. 70g

Montage des Funksenders mit Magnet

Bevor mit der Montage begonnen wird, muss zuerst die Mindestöffnung des Fensters festgestellt werden. Diese richtet sich nach:
    der Leistung des Abluftgeräts in m^3/h
    der Größe des zu öffnenden Fensters in m^2
    der Größe des Öffnungsspalts am Fenster in cm

 Berechnung der Mindestspaltöffnung Ihres Fensters

Lesen Sie aus dem Typenschild oder der Betriebsanleitung die Abluftleistung Ihres Abluftgeräts in m^3/h ab.
Messen Sie die innere Breite und Höhe Ihres Fensters und berechnen Sie die Fenstergröße in m^2 (Breite x Höhe)
 Aus der Tabelle können Sie dann das benötigte Spalt-Öffnungsmaß ablesen

Mindestspaltoeffnung

Sollte es sich bei dem Fenster um ein anderes als ein rechteckiges Format handeln, fragen Sie bitte den Fachinstallateur oder Schornsteinfegermeister nach der Berechnung der Mindestöffnung.

In den meisten Fällen werden Sie feststellen, dass die Spaltgröße Ihres Fensters in der Kippstellung bereits größer ist als benötigt. In diesem Fall wird dann der Funksender und Magnet wie folgt am Fenster montiert.

Achtung!
Ist das für diese Installation ausgewählte Fenster mit einer Außenjalousie ausgestattet, darf diese während des Betriebes des Abluft-Sicherheitsschalters nicht geschlossen werden.
Das Funk-Sender Gehäuse wird am Fensterrahmen befestigt, der Magnet ist am Fensterflügel so zu befestigen, dass er wie auf der Abbildung zum Pfeil am Sender-Gehäuse positioniert ist.

Abbildung_Magnet_Position

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass beide Teile mechanisch am Fenster befestigt werden müssen (dafür werden 4 Stück Schrauben mitgeliefert)
Der Abstand zwischen Funk-Sender und Magnet sollte bei geschlossenem Fenster ca 5-10mm betragen. Bei geöffnetem (gekippten) Fenster sollte dieser Abstand mind. 40mm betragen. Somit ist das sichere Ein- und Ausschalten des Magnetschalters gewährleistet.

Inbetriebnahme

Das Gehäuse des Funksenders besteht aus einem Unterteil und einem Oberteil, die durch Magnetkraft zusammenhalten. Trennen Sie beide Teile und legen Sie die Batterien polungsrichtig ein.
Führen Sie die beiden Gehäuseteile wieder zusammen.
Montage des Sicherheitsbügels (Umstecksicherung): Bevor Sie den Funk-Schalter in die Steckdose stecken, muss der Stecker Ihres Abluftgeräts in den Funk-Schalter gesteckt und mit der Umstecksicherung abgesichert werden (anders hat der Schalter keine Funktion!)

Montage_Umstecksicherung_1

Die Umstecksicherung dient dazu, ein versehentliches Umstecken des Abluftgeräts in eine nicht gesicherte Stromquelle zu verhindern. Es ist ein wichtiger Sicherheitsfaktor und ist gesetzlich vorgeschrieben. Legen Sie den Sicherheitsbügel über den eingesteckten Stecker und befestigen Sie diesen mit den beiliegenden vier Schrauben (zwei Kunststoffschrauben und zwei Metallschrauben)

Wichtig!! Der Funk-Abluft-Sicherheitsschalter funktioniert nur mit eingeschraubten Sicherheitsbügel.

Stecken Sie den Funk-Schalter in die Steckdose.
Drücken Sie die "Test"-Taste am Funk-Sender und der Testvorgang für den Funk-Sender mit dem Empfänger beginnt. Während des Testvorgangs, der ca. 1 Minute dauert, blinkt am Funk-Sender die grüne LED und am Empfänger blinkt die Anzeige abwechselnd rot-grün.​
     
Wichtig!! Falls der Testvorgang nicht gestartet wird (grüne Diode blinkt nicht), kontrollieren Sie die Polarität und den Ladezustand der eingelegten Batterien.

Nach beendetem Testdurchlauf leuchtet die Anzeige am Funk-Schalter grün (der Betrieb der angeschlossenen Dunstabzugshaube ist damit freigegeben) und die Leuchtanzeige am Funk-Sender signalisiert alle 10 Sekunden durch kurzes blinken die Sendung eines Steuersignals
Nach dem Schließen des Fensters wird das Senden des Steuersignals abgebrochen (grüne LED am Sender blinkt nicht mehr) und der Funk-Schalter unterbricht nach ca. 30 Sekunden Nachlaufzeit die Stromzufuhr zum Abluftgerät.
Sobald das Fenster geöffnet wird, beginnt der Funk-Sender wieder die Steuersignale zu senden und der Funk-Schalter gibt die Steckdose wieder frei.

Wichtig!! Achten Sie bitte darauf, dass der Funk-Schalter nicht durch eine Metallverkleidung abgeschirmt ist - dies kann die Funktion des Schalters stören (Steuersignale vom Funk-Sender können nicht empfangen werden).

 

Weiterführende Links zu "Funk-Sicherheits-Abluftsteuerung BL220F Broko"

Weitere Artikel von BROKO GmbH
 

Kundenbewertungen für "Funk-Sicherheits-Abluftsteuerung BL220F Broko"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen